Mitgliederversammlung RHS Bergisches Land

2020-02-17T18:45:00+01:00

+++ Neuigkeiten +++ Dritte Mitgliederversammlung und Neuwahlen Am 09. Februar 2020 war unsere dritte Mitgliederversammlung. Nachdem wir die Berichte aus dem Jahr 2019 gehört haben kam es zu Neuwahlen des Vorstandes. Hier kam es zu einigen Veränderungen. Lediglich unser 1. Vorsitzender Andre Pickartz wird auch in den kommenden zwei Jahren das Oberhaupt unser Staffel bleiben. An seiner Seite wird zukünftig Vanessa Matthiesen als 2. Vorsitzende den Vorstand verstärken. Als neuer Einsatzleiter wurde Thomas Scheffler gewählt, der aufgrund seiner Position in der Freiwilligen Feuerwehr bereits mit der Leitung von Einsätzen Erfahrung hat. Die Ausbildungsleitung wird in Zukunft von Agnes Pickartz übernommen. Da Vanessa Matthiesen nun als 2. Vorsitzende tätig ist, wurde auch die Aufgabe der Kassenwartin und Pressesprecherin neu gewählt. Hier wurde Uta Ketteler von den Mitgliedern auserwählt. Die Wahl zur neuen Schriftführerin gewann Sandra Schlaugat, da Melina Dierk hier nicht mehr zur Verfügung stand. Wir bedanken uns bei Melina und allen anderen Vorstandsmitgliedern für ihre Arbeit in den vergangenen zwei Jahren und

Mitgliederversammlung RHS Bergisches Land2020-02-17T18:45:00+01:00

Rettungshundestaffeln aus NRW suchten vermissten Mann

2019-06-06T12:09:21+02:00

23.03.2019: Großeinsatz im Grenzgebiet für das modulare Staffelsystem der DRV-Rettungshunde in Nordrhein-Westfalen. Rettungshundestaffeln aus NRW suchten vermissten Mann. Quelle/Bilder: Rettungshundestaffel Krefeld Zum ersten Mal wurden am vergangenen Freitag Einheiten vom  Niederrhein in das Grenzgebiet in die Niederlande alarmiert. Der Grund: Seit dem Morgen am o.g. Tag war ein alleinstehender Mann unter Zurücklassung eindeutiger Ankündigungen aus seinem Zuhause verschwunden. Weiterlesen auf Blaulicht-News-Krefeld

Rettungshundestaffeln aus NRW suchten vermissten Mann2019-06-06T12:09:21+02:00

„Bewegen hilft“ endet mit Rekordergebnis

2018-10-02T12:31:09+02:00

Niederrhein Guido Lohmann sammelte mit seinen Mitstreitern rund 86.000 Euro. Die Spenden bleiben vor Ort.   Drei Wochen lang sorgten die unterschiedlichen Aktionen von „Bewegen hilft“ dafür, Menschen für den guten Zweck in Bewegung zu bringen. Am Freitag endete mit einer Abschlussparty die diesjährige Aktion. Dabei verkündete der Initiator Guido Lohmann das stolze Ergebnis: 86.000 Euro kamen bei mehr als 50 Aktion zusammen, 6000 Euro mehr als 2017. Weiterlesen auf RP-Online

„Bewegen hilft“ endet mit Rekordergebnis2018-10-02T12:31:09+02:00

Zwei Supernasen auf dem Weg durch Alpen

2018-09-19T14:15:18+02:00

Alpen „Das ist eines der spannendsten Themen, die wir bisher hatten“, sagte Guido Lohmann, Initiator der Charity-Reihe „Bewegen hilft“ am Samstag im Alpener Marienstift. Zu Gast waren Mitglieder der Rettungshundestaffel Bergisches Land mit ihren Suchhunden Carlos und Apollo.   Ihre Aufgabe: Die seit zwei Stunden spurlos verschwundene Heimbewohnerin Helga Steeger finden. Übungen wie diese trainieren die Labradorrüden drei- bis viermal in der Woche. Die Personenspürhunde unterstützen Polizei und Feuerwehr, aber auch Privatpersonen. „Wer eine Person vermisst, kann uns rufen. Wir machen das ehrenamtlich, der Einsatz ist kostenlos. Unsere Hunde können Spuren verfolgen, die bis zu 72 Stunden alt sind“, sagt der Alpener Vereinsvorsitzende Andre Pickartz. Weiterlesen auf RP-Online

Zwei Supernasen auf dem Weg durch Alpen2018-09-19T14:15:18+02:00

Volksbank unterstützt Helfer mit der feuchten Nase

2018-09-18T13:12:16+02:00

Wilson, Claus, Batu, Carlos, Pablo, und Thyron fühlten sich sichtlich wohl als Guido Lohmann, Vorstandschef der Volksbank Niederrhein, die Vierbeiner und ihre ehrenamtlichen Herrchen der Rettungshundestaffel Bergisches Land e.V. bei der Spendenübergabe in Alpen herzlich willkommen hieß.   Wir bedanken uns recht herzlich bei Herrn Guido Lohmann (Vorstandschef der Volksbank Niederrhein) für die großzügige Spende und für die weitere Unterstützung der Rettungshundestaffel Bergisches Land im DRV e.V. Wir dürfen uns glücklich schätzen einen so großartigen Partner an unserer Seite zu haben ! Weiterlesen auf LokalKlick...

Volksbank unterstützt Helfer mit der feuchten Nase2018-09-18T13:12:16+02:00

„Apollo“ schnuppert in der Notaufnahme

2018-09-18T13:12:26+02:00

Die "Rettungshundestaffel Bergisches Land" probte in der Helios-Klinik das Aufspüren einer vermissten Person. Tatsächlich gelang es dem ausgebildeten Hund, die weit entfernt versteckte Person zu finden. Einige Medienvertreter werden nach ihrem Einsatz ziemlich erschöpft zuhause angekommen sein. Grund war die Berichterstattung von der Übung der Rettungshundestaffel "Bergisches Land", bei der die erst zu Beginn des Jahres gegründete Gruppe ihre Leistungsfähigkeit demonstrierte. Dass die Reporter am Ende der Übung sichtlich außer Atem waren, hatten sie den Rettungshunden "Apollo" und "Carlos" verdanken, die ihnen im Rahmen der Beobachtung der Szenerie sportlich einiges abverlangten. Weiterlesen auf RP-Online...

„Apollo“ schnuppert in der Notaufnahme2018-09-18T13:12:26+02:00

Der Vermissten mit Pfoten und Nase auf der Spur

2018-09-18T13:12:39+02:00

Der Vermissten mit Pfoten und Nase auf der Spur - Rettungshunde Apollo und Carlos im Großeinsatz am Hamborner Hamborner Helios St. Johannes Klinikum Duisburg: Helios St. Johannes Klinkum Hamborn | „Übung macht den Meister.“ Und bei einer Übung, die dem Ernstfall ganz nahe kam, haben sich Apollo und Castor wahrlich meisterlich verhalten. Die beiden Labrador Retriever von der Rettungshundestaffel Bergisches Land e.V. haben gezeigt, wie wertvoll ihre Arbeit sein kann, wenn es darum geht, Menschenleben zu retten. Es ist bitterkalt an diesem Spätnachmittag vor der Helios St. Johannes Klinik in Hamborn. Die Suche nach einer vermissten Person ist die Aufgabe, die beiden „Spürhunde“ vor sich haben. „Mantrailing live“ ist angesagt. Zum Einsatzteam gehören neben den Hunden und ihren Betreuern auch Mitarbeiter der Klinik. Weiterlesen auf lokalkompass.de

Der Vermissten mit Pfoten und Nase auf der Spur2018-09-18T13:12:39+02:00

„Bello“ als Menschenretter: Neue Rettungshundestaffel sucht Mitstreiter

2018-09-18T13:12:52+02:00

Nichts gegen Hasen jagen oder Stöckchen suchen. Um aber ihrem Labrador mehr geistiges Futter zu bieten, ließen sich André und Agnes Pickarts in der Menschenrettung ausbilden. Kürzlich gründeten sie eine eigene Rettungshundestaffel. Weitere Mitglieder willkommen. „Vor einigen Jahren haben wir uns überlegt, was wir mit unserem Hund noch machen könnten,“ erinnert sich das Paar. „Man lastet einen Hund mit Spazierengehen nicht aus. Er braucht Nasen- und Kopfarbeit“, wissen die Hundebesitzer aus Alpen. Nun ist es nicht so, dass die beiden zu viel freie Zeit hätten. Das Paar arbeitet als Fachpfleger für Anästhesie und Intensivmedizin in einer Duisburger Klinik. Zu den Aufgabenbereichen ihrer Rettungshundestaffel Bergisches Land im Deutschen Rettungshundeverein (DRV) - mit Einzugsgebiet bis zum Niederrhein - gehören das sogenannte Mantrailing und die Wasserrettung. Weiterlesen auf lokalkompass.de

„Bello“ als Menschenretter: Neue Rettungshundestaffel sucht Mitstreiter2018-09-18T13:12:52+02:00
Nach oben