Wasserortung

Eine der aufwändigsten und schwierigsten Ausbildungssparten in der Rettungshundearbeit ist die Wasser- bzw. Ertrunkenensuche.

Neben dem Mantrailing, der Personensuche an Land, kann die Rettungshundestaffel Bergisches Land e.V. im DRV e.V. mit der Suche auf Wasser oder am Wasser bzw. Uferrand dienen.
Speziell von uns ausgebildete Wasserortungshunde sind in der Lage vom Boot oder auch von Land aus das Geruchsbild eines ertrunkenen Menschen zu orten und dieses auch entsprechend anzuzeigen.

DRV e.V. Ausbildung Wasserortung Hund im Boot mit zwei Hundeführern

Je nach Geschwindigkeit der Alarmierung und des Eintreffens am Einsatzort, kann es möglich sein, einen Ertrinkenden zu retten. Es herrscht im kalten Wasser eine Überlebenschance bis zu eine Stunde. Jedoch muss in der Regel davon ausgegangen werden, dass hierbei eine Bergung der Leiche des Vermissten erfolgen wird.

DRV e.V. Ausbildung Wasserortung Hund im Boot mit zwei Hundeführern

Die Hunde werden mit verschiedenen Geruchsbildern und Verwesungsstadien vertraut gemacht und lernen diese dem Hundeführer am Land in der Uferradsuche und dann auf dem Wasser bei der Bootsuche anzuzeigen.

Bei der Bootsuche befindet sich ein Team, bestehend aus Hundeführer und Hund, direkt auf dem Boot. Die Hunde sind in der Lage, die Lokalisation eines Ertrunkenen im Wasser anzuzeigen.
Ein ausgebildeter Wasserortungshund kann bei der Bootsuche bis zu 50m und mehr unter Wasser orten.

Nach dem Tod eines Menschen bilden sich durch das Zersetzen von Eiweißen bestimmte Geruchsmoleküle, die der Hund oberhalb der Wasseroberfläche aufspüren kann. Es reichen hierbei kleinste, aufsteigende Geruchsmoleküle in der Strömung aus, um eine Anzeige beim Hund auszulösen.

Hat der Hund die Witterung aufgenommen und dem Hundeführer den Bereich angezeigt, kann der Hundeführer die genaue Position an weitere Hilfskräfte / Organisationen durchgeben, um dort gezielt nach dem Ertrunkenen / Vermissten zu suchen. Je nach Strömung, Wassertemperatur, Art des Gewässers und der Witterung ist keine punktgenaue Ortung möglich, jedoch eine Ortung in einem Radius von 15 bis 20m realistisch.

Seit Anfang 2018 arbeitet die Rettungshundestaffel Bergisches Land e.V. im DRV e.V. eng mit den Organisationen der Wasserrettung in unserer Region auf diesem Sektor zusammen, um im Einsatzfall eine effektive Unterstützung zu leisten.

DRV e.V. Ausbildung Wasserortung Hund im Boot mit zwei Hundeführern

Mit speziell darauf abgestimmten Trainingseinheiten versucht man, dafür geeignete Rettungshundeteams für diese Aufgabe auszubilden.